Dusche für Menschen mit Behinderungen: Ein barrierefreier Zugang zum Wohlbefinden

Autorin

veröffentlicht von: Elena Hoffstetter

Eine barrierefreie Dusche ist ein wesentlicher Bestandteil eines behindertengerechten Badezimmers. Sie bietet Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit, ihre tägliche Körperhygiene eigenständig und sicher durchzuführen. Der folgende Beitrag widmet sich der Bedeutung einer behindertengerechten Dusche und zeigt auf, welche Merkmale und Anpassungen erforderlich sind, um eine optimale Zugänglichkeit und Funktionalität zu gewährleisten.

Bodengleiche Dusche für einfaches Betreten und Verlassen

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer behindertengerechten Dusche ist die bodengleiche Gestaltung. Durch den Verzicht auf Schwellen oder Stufen wird das Betreten und Verlassen der Dusche für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen erheblich erleichtert. Ein flacher, rutschfester Bodenbelag gewährleistet zudem die Sicherheit und verhindert Stürze. Eine ausreichende Größe der Duschkabine ist ebenfalls wichtig, um genügend Platz für Bewegungen mit Rollstühlen oder Gehhilfen zu bieten.

Haltegriffe und Sitzgelegenheiten für zusätzliche Unterstützung

Damit Menschen mit Behinderungen ihre Körperpflege eigenständig durchführen können, sollten Haltegriffe und Sitzgelegenheiten in der Dusche vorhanden sein. Haltegriffe ermöglichen es den Nutzern, sich sicher festzuhalten und zu stabilisieren. Sie sollten an den richtigen Stellen installiert werden, beispielsweise an den Wänden der Duschkabine und in der Nähe des Eingangs. Eine stabile Sitzgelegenheit in der Dusche ist besonders wichtig für Personen, die nicht lange stehen können oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Handbrause mit flexibler Halterung für optimale Erreichbarkeit

Eine behindertengerechte Dusche sollte über eine Handbrause mit flexibler Halterung verfügen. Dies ermöglicht den Benutzern, die Dusche individuell an ihre Bedürfnisse anzupassen und den Wasserstrahl bequem zu erreichen. Die Höhe der Handbrause sollte verstellbar sein, um Menschen unterschiedlicher Körpergröße gerecht zu werden. Zusätzlich ist es hilfreich, eine ausziehbare Schlauchverlängerung zu haben, um das Duschen noch einfacher zu gestalten.

Rutschfester Bodenbelag und ausreichende Beleuchtung

Die Sicherheit in der Dusche für Menschen mit Behinderungen ist von größter Bedeutung. Ein rutschfester Bodenbelag, der auch in nassem Zustand einen sicheren Halt bietet, ist unerlässlich. Es gibt spezielle rutschfeste Fliesen oder rutschfeste Beschichtungen, die auf den Boden aufgetragen werden können. Darüber hinaus ist eine ausreichende Beleuchtung wichtig, um mögliche Hindernisse oder Stolperfallen zu erkennen und Unfälle zu vermeiden.

Fazit

Eine behindertengerechte Dusche trägt erheblich zum Wohlbefinden trägt erheblich zum Wohlbefinden und zur Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderungen bei. Die bodengleiche Gestaltung ermöglicht einen einfachen und sicheren Zugang, während Haltegriffe und Sitzgelegenheiten zusätzliche Unterstützung bieten. Eine Handbrause mit flexibler Halterung gewährleistet eine optimale Erreichbarkeit und Anpassungsfähigkeit. Ein rutschfester Bodenbelag und ausreichende Beleuchtung sind entscheidend, um die Sicherheit in der Dusche zu gewährleisten. Indem wir barrierefreie Duschen schaffen, schaffen wir nicht nur einen Ort der Hygiene, sondern auch einen Ort des Komforts und der Unabhängigkeit für Menschen mit Behinderungen.

Interessieren Sie sich für eine behindertengerechte Dusche? Dann sind Sie bei GoKlever genau richtig. Füllen Sie dazu einfach unser kostenloses Kontaktformular aus.

Bildquelle: Pixabay

Dieser Beitrag wurde redigiert und wird regelmäßig geprüft von unserer Goklever Redaktion und angeschlossenen Fachexperten.

TEILEN

Wussten Sie schon?

Anfrage

Wir erledigen Ihren Badumbau!

Bei Goklever.de finden Sie in nur 3 Min. den passenden Badumbau für Ihr Zuhause. Unverbindlich & kostenlos. Jetzt ausprobieren!

Beliebte Beiträge zum Thema

Einführung in Nullbarriere-WCs

Einführung in Nullbarriere-WCs
Autorin
Elena Hoffstetter

Elena Hoffstetter ist Redakteurin bei Goklever.de und betreut die Online-Redaktion zu verschiedenen Themen. Nach Ihrem Studium in Kommunikationsmanagement war sie in verschiedenen Redaktionen in ganz Deutschland als Content-Managerin tätig.

Badumbau finden: Einfach, schnell, kostenlos!

Kundenzufriedenheit_Siegel
30_Prozent_sparen
  • Ja, Badumbau finden.

  • Ich habe noch Fragen.

Welcher Badumbau?

100 % kostenlos & unverbindlich

100 % kostenlos & unverbindlich

Badumbau finden: Einfach, schnell, kostenlos!

30_Prozent_sparen
  • Gratis Angebote online in 3 Min.
  • Fachbetriebe für jede Preisklasse
  • Inkl. 4.000 € Fördermittelcheck
  • 3D-Planung & Beratung von Profis